Rabattverträge §130a

Allgemein:

Gemäß § 130 a Abs. 8 SGB V können Krankenkassen seit 2003 Rabattverträge, welche unterschiedlich ausgestattet werden können, mit pharmazeutischen Herstellern abschließen. Durch das GKV-WSG (Wettbewerbsstärkungs-Gesetz) sind weitere Regelungen für Arzt und Apotheker hinzugekommen, welche diese o.g. Rabattverträge unterstützen sollen.

Die rabattierten Präparate können aus der Richtgrößenprüfung der Ärzte herausgenommen werden.

Der Apotheker ist ab 01.04.2007 verpflichtet, bei Rezepten, die einen Austausch zulassen, die Produkte des Vertragspartners der jeweiligen Krankenkasse abzugeben.

Des Weiteren wird es der Krankenkasse überlassen, die in einem Rabattvertrag geregelten Präparate von der Zuzahlung zu befreien, wo dieses nicht bereits über den gemeinsamen Bundessausschuss der Krankenkassen erfolgt ist. biomo pharma hat mit verschiedenen Krankenkassen aktuell Rabattverträge für die Mehrzahl verschreibungspflichtiger Arzneimittel abgeschlossen.

 

HINWEIS:

Natürlich werden über die in den Verträgen mit Krankenkassen geregelten Produkte hinaus weiterhin alle verschreibungspflichtigen Arzneimittel von biomo pharma durch die deutschen Krankenkassen erstattet.

NEUE PRODUKTREIHE

galacordin_forte_o3_packung
www.xlim.de

AKTUELLE PRODUKTE

galacordin® complex

galacordin_forte_o3_packung
galacordincomplex.de

© Copyrights biomo pharma GmbH 2011
logo_biomo